SPIRIT OF FUJARA findet auch 2017 statt!

09. Juni 2017 bis am 10. Juni 2017
Slowakei - Das 5. Internationale Fujara-Festival findet am 9. Juni 2017 im Schloss Vígľaš (Dorf zwischen Zvolen und Detva) und am 10. Juni 2017 im Kulturhaus von Andrej Sládkovič in Detva statt.

NATURTON werden am Freitag in Vígľaš ein Konzert geben.

Im Jahr 2005 wurde die Fujara von der UNESCO in das immaterielle kulturelle Erbe der Menschheit eingetragen.

Die Fujara, eine extrem lange Flöte mit drei Grifflöchern, die traditionell von slowakischen Hirten gespielt wird, gilt als integraler Bestandteil der traditionellen Kultur der Mittelslowakei. Es ist nicht nur ein musikalisches Instrument, sondern auch ein Artefakt von großem künstlerischen Wert aufgrund seiner sehr aufwendigen, individuellen Ornamentik. Das Hauptrohr der Flöte hat eine Länge von 160 bis 200 cm und ist mit einem kürzeren Rohr von 50 bis 80 cm verbunden. Das Instrument zeichnet sich durch tiefe "murmelnde" Töne aus, die von seinem unteren Register und sehr hohen Obertönen, die durch die Länge des Instruments ermöglicht werden, emittiert werden. Die melancholische und rhapsodische Musik variiert je nach Inhalt der Lieder, bezogen auf das Leben und die Arbeit der Hirten. Das musikalische Repertoire beruht auf Melodien, die durch die technischen Merkmale des Instruments bestimmt sind, und Klänge, die die Natur nachahmen, wie das Gurgeln eines Baches oder einer Quelle. Im Laufe des neunzehnten und zwanzigsten Jahrhunderts wurde die Fujara über den Gebrauch der Hirten hinaus bekannt und geschätzt. Durch Festivals gewann das Instrument der Musiker aus der Region Podpol'anie Anerkennung und Popularität in der gesamten Slowakei. Die Fujara wird bei verschiedenen Gelegenheiten während des Jahres gespielt, aber vor allem von Frühjahr bis Herbst, von professionellen Musikern und ein paar verbleibenden Hirten auf Festivals . In den letzten Jahrzehnten wird die Fujara zunehmend bei Sonderveranstaltungen gespielt. Die kommunistische Ära und die politischen Entwicklungen in den neunziger Jahren haben erhebliche soziale, kulturelle und ökonomische Veränderungen verursacht, vor allem junge Menschen haben sich aus der traditionellen Volkskunst entfremdet. Einzelne Personen und Musiker  haben aber versucht, die Fujara und die Kenntnisse und Fähigkeiten rund um dieses Instrument zu sichern. Unter ihnen war Gérard Widmer ein Pionier.


Hier das aktuelle Programm als PDF-File (Link ...)

© 2010-2016 NATRUTON Willi Grimm und Gerard Widmer - All rights reserved. Design und Konzept von Marcel Moser.